Aktuell

Thema des Monats Februar 2019:
Impfungen

Aus Sicht der Weltgesundheitsorganisation gehören Impfgegner zu den zehn größten Bedrohungen für die Weltgesundheit. Weltweit könnten 1,5 Millionen Todesfälle verhindert werden, wenn die Impfbereitschaft verbessert würde, heißt es in dem gestern in Genf veröffentlichten WHO-Bericht. Darin präsentiert die Organisation einen Fünf-Jahresplan zur Steigerung der Weltgesundheit. Impfungen seien eine der kostenwirksamsten Methoden, um Krankheiten zu vermeiden, heißt es. Durch sie würden jedes Jahr 2-3 Millionen Todesfälle verhindert. Je weniger Menschen jedoch geimpft seien, umso leichter breiteten sich Krankheiten aus, die eigentlich ausgerottet werden könnten. Masern zum Beispiel hätten auch wegen der Impfgegner weltweit um zuletzt 30 % zugenommen. (BT-Artikel vom 24.01.2019).

Dieser Bericht ist eine gute Anregung, sich mit dem Impfen auseinanderzusetzen. Sprechen Sie mich gerne an.